KLÄRANLAGE GAV LANGENLOIS - SCHÖNBERG

Kurzbeschreibung der Kläranlage des GAV Langenlois - Schönberg/Kamp - Endausbau

  • Ausbaugröße: Spitzenlast mit Wein 35.000 EGW Grundlast ohne Wein 16.000 EGW

  • System: 1-stufiges Belebungsverfahren mit Vorklärung im Grundlastfall bzw. Vorfällung im Spitzenlastfall, mit Nitrifikation/Denitrifikation und P-Fällung

  • Abwasserlinie: Feinstrechen (Siebschnecke), Rundsandfang, Vorklärbecken mit 2 x 220 m3/110 m2 und Bandräumer, Belebungsbecken mit 5 x 830 m3 und Turbinentauchbelüftern, Nachklärbecken mit 2 x 1.840 m3/380 m2 und Rundräumern

  • Schlammlinie: Schlammstabilisierung mit 1.000 m3, Eindicker mit 430 m3/150 m2, Vorlagebehälter mit 105 m3, Kammerfilterpresse

  • Sonstige Anlageteile: CO2-Neutralisation, Sandwaschanlage, Polymer-Flockungsmittelanlage, Phosphatfällung, zentrales Verteilbauwerk für Belebungsbecken und Nachklärbecken, Beschickung, Betriebsgebäude, Ausgleichsbecken mit 330 m3

  • Die bestehenden Anlageteile wurden als Schlammlinie in die Neuplanung integriert

Die alte Anlage (im Vordergrund) wird als Schlammlinie genutzt
Umbau des Betriebsgebäudes

Die oben im Foto gezeigten Arbeiten sind bereits abgeschlossen, die Anlage wird derzeit nach einem Stufenplan weiter ausgebaut (siehe auf unserer Seite AKTUELLES).